comb

comb

Das Projekt „comb“ entsteht seit 2013, und ist als eine fortlaufende sich stetig veränderten Arbeit konzipiert. Die Röhren werden von Hand gefilzt, gestärkt und zu Gruppen zusammen genäht. Zur Zeit existieren 3 Gruppierungen die sich unterschiedlich präsentieren lassen. Ziel ist es mit diesen Objekten verschiedene Räume und Flächen in Besitz zu nehmen und spannende visuelle Rauminstallationen zu erzeugen